Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
K+S AG verklagt Thüringen: Rechtsstreit um Millionen vor Gericht

Prozesse K+S AG verklagt Thüringen: Rechtsstreit um Millionen vor Gericht

Das Land Thüringen und der Düngemittelkonzern K+S aus Kassel streiten vor Gericht um eine Millionensumme. Am Mittwoch hat vor dem Verwaltungsgericht Meiningen der Prozess begonnen.

Voriger Artikel
Warnstreiks zu dritter Verhandlungsrunde für die Metallindustrie
Nächster Artikel
SMA Solar verkleinert in Krise Vorstand

K+S hat den Freistaat Thüringen verklagt.

Quelle: Martin Schutt

Meiningen/Kassel. Das Unternehmen pocht auf die Einhaltung eines Vertrages aus dem Jahr 1999 und hat den Freistaat verklagt. In dem Vertrag wird K+S zugesagt, dass das Land die Kosten zur Sicherung unterirdischer Hohlräume trägt, die durch den DDR-Kalibergbau nahe der hessisch-thüringischen Landesgrenze entstanden. 2012 hatte Thüringen vorübergehend seine Zahlungen an den Kali-Konzern eingestellt. Angesichts einer Vielzahl zu klärender Details ist offen, ob am Mittwoch schon eine Entscheidung fällt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr