Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / -2 ° Regenschauer

Navigation:
Internationales Geschäft bringt Sektkellerei Henkell nach vorne

Getränke Internationales Geschäft bringt Sektkellerei Henkell nach vorne

Das internationale Geschäft hat bei der Sektkellerei Henkell im vergangenen Jahr Schwächen auf dem Heimatmarkt wettgemacht. Der Umsatz stieg 2014 um 1,6 Prozent auf 700,7 Millionen Euro, wie der Sprecher der Geschäftsführung der Henkell&Co.

Voriger Artikel
Verdi ruft zu Warnstreiks im hessischen Einzelhandel auf
Nächster Artikel
Gute Stimmung bei Handwerkern im Rhein-Main-Gebiet

Henkell konnte 2014 den Umsatz um 1,6 Prozent steigern.

Quelle: O. Stratmann/Archiv

Wiesbaden. -Gruppe, Andreas Brokemper, am Mittwoch in Wiesbaden sagte. Der Gesamtabsatz kletterte um 3,1 Prozent auf 250,2 Millionen Flaschen Sekt, Wein und Spirituosen. Zum Gewinn macht das Management traditionell keine Angaben. Henkell gilt als die Nummer zwei im deutschen Schaumweinmarkt nach Rotkäppchen-Mumm. Die Wiesbadener gehören zur Oetker-Gruppe und sind mit Tochterunternehmen in 20 sowie mit Exporten in über 100 Ländern vertreten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr