Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Inflation in Hessen so niedrig wie seit vier Jahren nicht mehr

Preise Inflation in Hessen so niedrig wie seit vier Jahren nicht mehr

Die Verbraucherpreise in Hessen sind im Juli nur noch um 0,6 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat gestiegen. Das ist die niedrigste Teuerungsrate seit mehr als vier Jahren, wie das Statistische Landesamt am Mittwoch in Wiesbaden auf der Grundlage vorläufiger Zahlen berichtete.

Voriger Artikel
Deutsche Bank profitiert von Sparprogramm: Steuerlast drückt Gewinn
Nächster Artikel
SMA Solar streicht mehr als jeden zehnten Job

Verbraucherpreise sind um 0,6 Prozent gestiegen.

Quelle: David Ebener/Archiv

Wiesbaden. Vor allem Energie, Lebensmittel und langfristige Konsumgüter wie Computer waren billiger als vor einem Jahr und drückten so die Inflation nahe an die Nullmarke. Dienstleistungen und Mieten wurden 1,5 beziehungsweise 1,2 Prozent teurer. Die sogenannte Kerninflation ohne Energieprodukte betrug wie im Vormonat 1,0 Prozent. Die Europäische Zentralbank strebt zur Preisstabilität eine Inflationsrate von knapp unter 2 Prozent an.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr