Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
IG Metall am Donnerstag mit Warnstreiks in Nordhessen

Tarife IG Metall am Donnerstag mit Warnstreiks in Nordhessen

Die Gewerkschaft IG Metall hat Beschäftigte in Nordhessen zu verstärkten Warnstreiks aufgerufen, um in den Tarifverhandlungen Druck auf die Arbeitgeber auszuüben.

Voriger Artikel
Jain: Keine Tabus in Strategiedebatte bei Deutscher Bank
Nächster Artikel
Börsen-Chef Francioni zieht positive Bilanz seiner Amtszeit

Die Gewerkschaft fordert 5,5 Prozent mehr Geld.

Quelle: Jens Wolf/Archiv

Kassel. An einer Kundgebung heute in Kassel sollen Beschäftigte aus rund 20 Betrieben aus Kassel, Witzenhausen und Calden teilnehmen, wie die Gewerkschaft mitteilte. Die Kundgebung soll bis 11.55 Uhr dauern. "Das ist symbolisch: Es ist fünf Minuten vor zwölf für eine Einigung auf dem Verhandlungsweg", sagte der Erste Bevollmächtigte der IG Metall Nordhessen, Oliver Dietzel.

In den ersten drei Verhandlungsrunden für die rund 400 000 Beschäftigten in den Betrieben der Metall- und Elektroindustrie in Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland war keine Einigung erzielt worden. Die IG Metall fordert 5,5 Prozent mehr Geld, die Arbeitgeber bieten eine Erhöhung der Entgelte um 2,2 Prozent an.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr