Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
IG BAU ruft zu Putzstreik am Frankfurter Flughafen auf

Luftverkehr IG BAU ruft zu Putzstreik am Frankfurter Flughafen auf

Zu einem Putzstreik am Frankfurter Flughafen hat die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) aufgerufen. Die auf zwei Stunden am Mittwochvormittag beschränkte Aktion am Terminal 2 solle auf "unsaubere Praktiken" des Flughafenbetreibers Fraport hinweisen, erklärte die Gewerkschaft am Dienstag.

Voriger Artikel
Bündnis für Ausbildung will Lehrstellen für alle schaffen
Nächster Artikel
Tourismusrekord in Frankfurt: Viele Asiaten, weniger Russen

Logo des Frankfurter Flughafenbetreibers Fraport.

Quelle: Frank Rumpenhorst/Archiv

Frankfurt/Main. Die bislang von der Fraport-Tochter GCS erbrachten Reinigungsleistungen im Terminal 2 seien per Ausschreibung an den neuen Dienstleister Sasse Aviation Service vergeben worden. Die Firma wolle die rund 100 Beschäftigten zwar übernehmen, aber nur zu schlechteren Bedingungen als bislang.

Die GCS ihrerseits weigere sich, die teils schon seit Jahrzehnten bei ihr beschäftigten Leute in anderen Flughafenbereichen einzusetzen, kritisierte die IG BAU. Stattdessen werde der Anteil der Leiharbeiter weiter ausgebaut.

"Wir würden einen Warnstreik bedauern", erklärte ein Fraport-Sprecher auf Anfrage. In der Ausschreibung sei festgehalten, dass die neuen Arbeitsverträge denen bei der GCS "wirtschaftlich entsprechen" müssten. Zudem sei man jederzeit gesprächsbereit. Die Auswirkungen des Putzstreiks für die Passagiere sollten so gering wie möglich gehalten werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr