Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Hessens Chemie-Industrie trotz Pharma-Problemen im Plus

Konjunktur Hessens Chemie-Industrie trotz Pharma-Problemen im Plus

Trotz massiver Umsatzeinbrüche bei der wichtigen Pharma-Sparte rechnet Hessens Chemie-Industrie für das laufende Jahr mit einem Produktionszuwachs von rund 2 Prozent.

Frankfurt/Main. Das haben die Verbände HessenChemie und VCI Hessen am Donnerstag in Frankfurt berichtet. Bis einschließlich August hatte die Branche schon ein Plus von 4,8 Prozent eingefahren, das aber wegen auslaufender Wirkstoff-Patente und schwacher Nachfrage aus den Schwellenländern bis Jahresende abschmelzen werde.

In den ersten acht Monaten lief die klassische Chemie deutlich besser als der Pharma-Bereich, der in Hessen traditionell fast die Hälfte (46,7 Prozent) des Gesamtumsatzes ausmacht. Die Pharma-Unternehmen mussten einen drastischen Einbruch im Sommer verkraften. Sie verzeichneten wegen des schwachen Exports für die acht Monate ein Umsatzminus von 3 Prozent, während die klassische Chemie 10,6 Prozent drauflegen konnte.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft