Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Hessens Arbeitslosenzahl im Juli geringer gestiegen als saisonüblich

Arbeitsmarkt Hessens Arbeitslosenzahl im Juli geringer gestiegen als saisonüblich

Die Zahl der Arbeitslosen in Hessen ist im Juli geringer gestiegen als saisonüblich. Insgesamt waren 186 247 Frauen und Männer arbeitslos gemeldet, wie die Regionaldirektion der Arbeitsagentur am Donnerstag in Frankfurt mitteilte.

Voriger Artikel
Medizinkonzern Fresenius gewinnt an Schwung
Nächster Artikel
Schwälbchen Molkerei im Aufwind

Arbeitsagentur gibt aktuelle Arbeitslosenzahlen bekannt.

Quelle: Peter Endig/Archiv

Frankfurt/Main. Das waren 2,2 Prozent mehr als im Juni 2014 und 1,8 Prozent weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote stieg um 0,2 Punkte auf 5,8 Prozent. Im Juli 2013 waren es 5,9 Prozent. Weil zum Quartalsende am 30. Juni viele Beschäftigungs- oder Ausbildungsverhältnisse enden, ist ein Anstieg der Zahlen im Juli üblich. "Dass dieser Anstieg weniger stark ausfällt als vor einem Jahr, ist zunächst ein Zeichen dafür, dass die Dynamik auf dem Arbeitsmarkt nicht nachgelassen hat", erklärte Peter Weißler, stellvertretender Leiter der Regionaldirektion Hessen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr