Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Hessen: Wir verhandeln weiter über Verkauf von Flughafen Hahn

Luftverkehr Hessen: Wir verhandeln weiter über Verkauf von Flughafen Hahn

Trotz der neuen Fragezeichen hinter dem Käufer des Flughafens Hahn verhandelt Hessen weiter planmäßig über den Verkauf auch seiner Anteile von 17,5 Prozent an dem Hunsrück-Airport.

Voriger Artikel
Chef der Deutsche-Bank-Vermögensverwaltung gibt Posten auf
Nächster Artikel
Im Winter keine Ferienflieger mehr aus Kassel

Terminal des Flughafens Frankfurt Hahn.

Quelle: Thomas Frey/Archiv

Hahn. "Das beeinflusst uns nicht, es läuft alles nach Plan", sagte ein Sprecher des hessischen Finanzministeriums am Mittwoch. Im Gegensatz zu Rheinland-Pfalz, dass bereits einen Kaufvertrag über seine 82,5 Prozent mit dem chinesischen Unternehmen Shanghai Yiqian Trading (SYT) unterschrieben hat, will Hessen dem Hahn auch künftig keine Subventionen zahlen. Für Rheinland-Pfalz dagegen steht beim einzigen größeren Flughafen im eigenen Land viel mehr auf dem Spiel. Die SYT ist in der Branche wohl so gut wie unbekannt. Die chinesischen Medien haben anscheinend bislang nicht über den Deal im Hunsrück berichtet.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr