Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 11 ° heiter

Navigation:
Helaba-Chefwechsel nimmt letzte formale Hürde: Grüntker übernimmt

Banken Helaba-Chefwechsel nimmt letzte formale Hürde: Grüntker übernimmt

Dem Chefwechsel bei der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) steht nichts mehr im Wege: Verwaltungsrat und Trägerversammlung bestellten am Mittwoch wie erwartet Herbert Hans Grüntker (60) zum 1. Oktober zum Vorstandsvorsitzenden.

Voriger Artikel
Verdi und Lufthansa: Gespräche zu Tarifen für Bodenpersonal
Nächster Artikel
Lufthansa bietet Bodenpersonal Einmalzahlung an

Herbert Hans Grüntker, designierter neuer Chef der Helaba.

Quelle: Landesbank Hessen-Thüringen/Archiv

Frankfurt/Main. Stellvertreter wird nach Mitteilung des Instituts vom Mittwoch Risikovorstand Thomas Groß (50), der 2012 von der WestLB kam.

Sparkassen-Mann Grüntker übernimmt die Führung der viertgrößten deutschen Landesbank von Hans-Dieter Brenner (63). Brenner verabschiedete sich nach 14 Jahren bei der Helaba - seit Oktober 2008 als Vorstandschef - auf eigenen Wunsch Ende September in den Ruhestand. Grüntker, langjähriger Chef der Helaba-Tochter Frankfurter Sparkasse (Fraspa), war seit 1. August Vize-Chef der Helaba.

Seit Übernahme des Sparkassengeschäfts der inzwischen zerschlagenen Düsseldorfer WestLB in Nordrhein-Westfalen und Brandenburg im Sommer 2012 ist die Helaba Zentralbank für 170 Sparkassen in vier Bundesländern und betreut rund 40 Prozent des Sparkassenmarktes.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr