Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Gutes Klima bei Verkaufsgesprächen für Flughafen Hahn

Luftverkehr Gutes Klima bei Verkaufsgesprächen für Flughafen Hahn

Die Suche nach einem neuen Käufer für den Flughafen Hahn läuft nach Angaben des rheinland-pfälzischen Innenministers Roger Lewentz (SPD) auf Hochtouren. "Wir können sagen, dass die Bieter, mit denen wir reden, sehr, sehr intensiv mit uns verhandeln", sagte Lewentz am Dienstag in Mainz.

Voriger Artikel
Mindestens diese Woche keine neuen Streiks bei Lufthansa
Nächster Artikel
Verbraucherschützer warnen vor Puppen mit Internetanbindung

Eine Flugzeugtreppe steht auf dem Flughafen Frankfurt-Hahn.

Quelle: Fredrik von Erichsen/Archiv

Mainz. "Die Verhandlungen laufen wirklich in einem guten Gesprächsklima." Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) sei am vergangenen Samstag vor Ort gewesen. Ein unterschriftsreifer Vertrag liege zwar noch nicht vor, das sei aber vom Zeitplan auch noch nicht zu erwarten.

Der defizitäre Hunsrück-Flughafen Hahn gehört zum Großteil dem Land Rheinland-Pfalz, zum kleinen Teil dem Land Hessen. Ein erster Verkaufsversuch war im Sommer gescheitert. Beim zweiten Anlauf sind inzwischen noch die Firma ADC mit dem ehemaligen rheinland-pfälzischen Wirtschaftsstaatssekretär Siegfried Englert und dem chinesischen Partnerkonzern HNA, das US-chinesische Konsortium Henan American Machinery sowie die kasachische MG Holding im Rennen. Das Ziel der Landesregierung in Mainz ist, mit einem Bieter möglichst im Januar 2017 einen Vertrag zu unterzeichnen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr