Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Grünes Licht für Opel-Testgelände in Rodgau-Dudenhofen

Wirtschaft Grünes Licht für Opel-Testgelände in Rodgau-Dudenhofen

Die Regionalversammlung Südhessen hat am Freitag im Frankfurter Römer erwartungsgemäß den Weg für die Erweiterung der Opel-Teststrecke in Rodgau-Dudenhofen frei gemacht.

Frankfurt. Nach Angaben von Albrecht Kündiger (Grüne) haben alle Fraktionen "ein klares Bekenntnis für Opel "als wichtigen Wirtschaftsfaktor im Rhein-Main-Gebiet abgegeben.

Der Autobauer wird vermutlich schon in wenigen Tagen auf seinem Test-Gelände rund 40 Kilometer von Rüsselsheim entfernt mit der Rodung von 17,2 Hektar Kiefernwald beginnen. Bereits ab Montag wird nach Angaben des RP dafür eine Straße gesperrt.

Auf einer zwei Meter langen Geraden sollen im neuen Test-Center typische Straßensituationen simuliert werden, um unter anderem Fahrer-Assistenzsysteme zur Früherkennung von Fußgängern zu testen. Außerdem sind auf dem Areal zusätzliche Teststrecken und Prüfstände geplant.

Bis 2015 will Opel in Rodgau-Dudenhofen insgesamt rund 28,5 Millionen Euro investieren, die Zahl der Arbeitsplätze soll von derzeit 250 auf 500 verdoppelt werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft