Volltextsuche über das Angebot:

31 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
Gastronomiekette Alex setzt auf Geschäft mit Fußball-WM

Gastgewerbe Gastronomiekette Alex setzt auf Geschäft mit Fußball-WM

Der Chef der Gastronomiekette Alex, Bernd Riegger, setzt auf ein kräftiges Umsatzplus durch das Geschäft mit der Fußball-Weltmeisterschaft. Für das laufende Geschäftsjahr werde ein Zuwachs von über zehn Prozent angepeilt, sagte der Manager in einem dpa-Interview in Wiesbaden.

Voriger Artikel
Merck muss bei AZ Electronic-Übernahme erneut in die Verlängerung
Nächster Artikel
Geschäftsführerin von Flughafen Kassel-Calden geht

Chef der Gastronomiekette Alex, Bernd Riegger.

Quelle: Fredrik von Erichsen/Archiv

Wiesbaden. Der Geschäftsführer will fünf neue Betriebe pro Jahr eröffnen. Vor allem in Süd- und Ostdeutschland seien neue Standorte geplant. Das Unternehmen ist bundesweit 42 mal in 33 Städten vertreten, darunter fünfmal in Hessen und einmal in Rheinland-Pfalz.

Die Gastronomiekette gehört zur Mitchells & Butlers Germany GmbH mit Sitz in Wiesbaden. 2013 wurde ein Umsatz 87,6 Millionen Euro erzielt. Der Mutterkonzern sitzt in Großbritannien und fuhr im vergangenen Jahr Erlöse von 1,9 Milliarden Pfund (rund 2,3 Milliarden Euro) ein.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr