Volltextsuche über das Angebot:

30 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Gasproduzent Wintershall spürt Rubel-Krise

Währung Gasproduzent Wintershall spürt Rubel-Krise

Der größte deutsche Erdöl- und Gasproduzent Wintershall bekommt die Rubel-Krise in Russland zu spüren - allerdings nicht nur negativ. Die derzeitige Abwertung der russischen Währung führe "in Summe zu einem abgeschwächt negativen Preiseffekt.

Kassel. Gegenläufige Effekte ergeben sich jedoch auf der Kostenseite", teilte das Kasseler Unternehmen am Donnerstag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit. Das in Russland geförderte Öl und Gas werde "zu vertraglich vereinbarten Preisformeln von Gazprom abgenommen", die verschiedenen Währungseinflüssen unterlägen, führte die BASF-Tochter weiter aus. Insgesamt aber seien die Aktivitäten in Russland langfristig angelegt "und damit nicht unmittelbar abhängig von kurzfristigen Entwicklungen oder Währungsschwankungen". Russland ist eine der Kernregionen für Wintershall.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft