Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Frist für Kaufangebote zum Flughafen Hahn verlängert

Luftverkehr Frist für Kaufangebote zum Flughafen Hahn verlängert

Die rheinland-pfälzische Landesregierung hat ihre Frist für konkrete Angebote zum Kauf des Flughafens Hahn um eine Woche auf den 28. Oktober verlängert. Das federführende Innenministerium komme damit "dem Wunsch mehrerer Bieter nach, die sich mehr Zeit für die Abgabe der verbindlichen Angebote erbeten hatten", teilte das Ministerium am Dienstag in Mainz mit.

Voriger Artikel
Fraport erhält Millionen-Rückzahlung aus Manila-Geschäft
Nächster Artikel
Neues Entwicklungszentrum stärkt Opel-Standort Rüsselsheim

Passagiertreppen auf dem Vorfeld des Flughafens Hahn.

Quelle: Thomas Frey/Archiv

Mainz. Nach dem spektakulären Scheitern des bereits unterschriebenen Verkaufs an die chinesische Firma SYT gibt es derzeit 13 Interessen für einen Kauf des Flughafens. Nach dem 28. Oktober solle dann die abschließende Verhandlungsphase beginnen, erklärte das Innenministerium.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr