Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Fraport trotzt Lufthansa-Streiks im ersten Halbjahr

Luftverkehr Fraport trotzt Lufthansa-Streiks im ersten Halbjahr

Die Streiks bei der Lufthansa haben den Frankfurter Flughafen im ersten Halbjahr nicht ausgebremst. In den ersten sechs Monaten zählte der Flughafenbetreiber Fraport an seinem Heimatstandort 28,9 Millionen Passagiere - 4,1 Prozent mehr als ein Jahr zuvor - und damit einen neuen Höchstwert in der Geschichte von Deutschlands größtem Airport.

Voriger Artikel
Angeschlagener Solartechnikhersteller SMA hebt Prognose an
Nächster Artikel
Neue Präsidentin der Weltweinorganisation aus dem Rheingau

Das Fraport-Logo an einem Informationsschalter.

Quelle: Frank Rumpenhorst/Archiv

Frankfurt/Main. Für das Gesamtjahr hat Vorstandschef Stefan Schulte bisher ein Plus von 2 bis 3 Prozent als Ziel ausgegeben. Trotz der bisher stärkeren Entwicklung hob er seine Prognose am Freitag nicht an.

Die kräftige Steigerung verdankte Fraport vor allem der Entwicklung im April und Mai. Dabei spielten auch die Pfingsttage eine Rolle, die diesmal in den Mai, im Vorjahr aber in den Juni gefallen waren. Im Juni 2015 erzielte Fraport auch wegen der fehlenden Feiertage geringere Zuwächse. Die Zahl der Fluggäste wuchs im Jahresvergleich um 2,8 Prozent auf 5,7 Millionen. Im Cargo-Geschäft ging es abwärts: Im Juni stand bei Fracht und Luftpost nach internationaler Zählweise ein Minus von 2,6 Prozent zu Buche, im ersten Halbjahr betrug der Rückgang 2,1 Prozent.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr