Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Fraport trotz Streiks mehr Gewinn: Dividende soll steigen

Luftverkehr Fraport trotz Streiks mehr Gewinn: Dividende soll steigen

Der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport ist auf Kurs: Die Gruppe steigerte ihr operatives Ergebnis (Ebitda) im Geschäftsjahr 2014 trotz erheblicher Geschäftseinbußen in Folge der Streiks bei der Lufthansa um 7,8 Prozent auf rund 790 Millionen Euro, wie der im MDax notierte Konzern am Montag in Frankfurt mitteilte.

Voriger Artikel
Verhaltener Start ins Tourismusjahr 2015
Nächster Artikel
IG BCE droht in Chemie-Tarifrunde mit hessischem Alleingang

Logo des Frankfurter Flughafenbetreibers Fraport.

Quelle: Frank Rumpenhorst/Archiv

Frankfurt/Main. Unterm Strich erzielte das Unternehmen einen Überschuss von rund 252 Millionen Euro (plus 6,8 Prozent). Der Umsatz stieg um 0,8 Prozent auf rund 2,4 Milliarden Euro. Auf Grundlage dieser Entwicklung habe der Aufsichtsrat beschlossen, der Hauptversammlung eine Erhöhung der Dividende um 10 Cent auf 1,35 Euro je Aktie vorzuschlagen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr