Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Fraport legt weiter zu: Rückenwind vom schwachen Euro

Luftverkehr Fraport legt weiter zu: Rückenwind vom schwachen Euro

Der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport bleibt auf Wachstumskurs. Im ersten Halbjahr stieg der Umsatz um 10,6 Prozent auf 1,242 Milliarden Euro, wie das Unternehmen am Donnerstag in Frankfurt mitteilte.

Voriger Artikel
Gewinnzuwachs bei Kion
Nächster Artikel
Merck kann schwachen Euro in mehr Gewinn ummünzen

Fraport-Chef Stefan Schulte.

Quelle: Arne Dedert/Archiv

Frankfurt/Main. Positiv wirkten sich der schwache Euro, Zukäufe, das Passagierwachstum und höhere Umsätze in den Geschäften am Flughafen aus. Der Gewinn kletterte um knapp 11 Prozent auf 98 Millionen Euro. Analysten hatten mit etwas mehr Gewinn gerechnet, bei den Umsatzerwartungen legte Fraport dagegen eine Punktlandung hin. "Das erste Halbjahr ist operativ und finanziell positiv verlaufen", sagte Fraport-Chef Stefan Schulte. Die Jahresprognosen bestätigte der Manager.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr