Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Fraport hält 2014 Wachstumskurs trotz Streik und Schnee

Luftverkehr Fraport hält 2014 Wachstumskurs trotz Streik und Schnee

Trotz des Lufthansa-Pilotenstreiks und heftigen Schneefalls zum Jahresende hat der Frankfurter Flughafen 2014 einen Passagierrekord verzeichnet. Die Zahl der Fluggäste an Deutschlands größtem Airport stieg um 2,6 Prozent auf den Höchstwert von 59,6 Millionen, wie der Flughafenbetreiber Fraport am Donnerstag mitteilte.

Voriger Artikel
Hotels bei Investoren gefragt
Nächster Artikel
Opel-Einstiegsmodell Karl kann bestellt werden

Fraport: 2014 stieg die Zahl der Passagiere an.

Quelle: Frank Rumpenhorst/Archiv

Frankfurt/Main. Hätten alle geplanten Flüge stattgefunden, hätte das Passagierplus den Angaben zufolge 3,9 Prozent betragen. Fraport-Chef Stefan Schulte hatte eine Steigerung um 2 bis 3 Prozent angepeilt. Im Dezember musste der Flughafen mit gut vier Millionen Fluggästen allerdings einen Rückgang von zwei Prozent hinnehmen.

Freude bereiten dem Vorstand die Konzernflughäfen im Ausland wie Lima (Peru) und Antalya (Türkei). Sie verbuchten im abgelaufenen Jahr stärkere Zuwächse als der Fraport-Heimatflughafen. Im Frachtgeschäft trotzte das Unternehmen dem schwachen Branchentrend. Im Gesamtjahr wurden in Frankfurt 2,2 Millionen Tonnen Fracht und Luftpost umgeschlagen - 1,7 Prozent mehr als im Vorjahr.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr