Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Frankfurter Stromnetz für weitere 20 Jahre bei der Mainova

Energie Frankfurter Stromnetz für weitere 20 Jahre bei der Mainova

Das Stromnetz in Frankfurt wird für 20 weitere Jahre von der Mainova AG betrieben. Einen entsprechenden Konzessionsvertrag haben am Montag Vertreter des Unternehmens und der größten hessischen Stadt geschlossen.

Voriger Artikel
Gericht bestätigt Fusionsverbot für Deutsche Börse und NYSE Euronext
Nächster Artikel
IHK: Schaden wegen gesperrter Brücke täglich 1,4 Millionen Euro

Mainova bleibt verantwortlich für Frankfurter Stromnetz.

Quelle: A. Dedert/Archiv

Frankfurt/Main. Die von der Mainova an die Stadt zu zahlende Konzessionsabgabe werde weiterhin auf dem höchsten rechtlich zulässigen Niveau liegen, teilte das Unternehmen mit. Für jede an einen Tarifkunden gelieferte Kilowattstunde fließen 2,39 Cent in die Stadtkasse. Im Haushaltjahr 2013 kamen so 31 Millionen Euro zusammen. Frankfurt ist über die Stadtwerke-Holding mit 75,2 Prozent größter Anteilseigner der Mainova AG.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr