Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Frankfurter Sparkasse mit zweitbestem Jahr ihrer Geschichte

Banken Frankfurter Sparkasse mit zweitbestem Jahr ihrer Geschichte

Die Frankfurter Sparkasse hat 2013 das zweitbeste Ergebnis ihrer Geschichte erzielt und will im laufenden Jahr daran anknüpfen. "Geschäftlich ist die Frankfurter Sparkasse gut in das Jahr 2014 gestartet.

Voriger Artikel
Hohe Schäden durch Unwetter drücken Ergebnis von R+V-Versicherung
Nächster Artikel
Immer weniger Auszubildende in Hessen

Vorstandschef Herbert Hans Grüntker.

Quelle: Arne Dedert/Archiv

Frankfurt/Main. Die ersten Monate schließen nahtlos an die guten Vormonate an", sagte Vorstandschef Herbert Hans Grüntker am Montag in Frankfurt laut Redetext. "Für das Gesamtjahr sind wir zuversichtlich, erneut ein gutes Ergebnis zu erzielen."

Im vergangenen Jahr blieb das Vorsteuerergebnis mit 121,6 Millionen Euro nur knapp unter dem Rekordwert des Jahres 2012 mit 135,9 Millionen Euro. Das niedrige Zinsniveau drückte den Angaben zufolge ebenso auf das Ergebnis wie der intensive Wettbewerb am Bankenplatz Frankfurt. "Angesichts des schwierigen Marktumfeldes und eines Ergebnisses oberhalb unserer Planungen sind wir mit dem Jahr 2013 absolut zufrieden", bilanzierte Grüntker.

Kundeneinlagen (rund 14,6 Mrd Euro) und Kreditvolumen (gut 7 Mrd Euro) blieben im Jahresvergleich stabil. Vom 22. April an will die Frankfurter Sparkasse ihre Kunden auch online per Video-Chat beraten.

Der Jahresüberschuss lag zum vierten Mal in Folge bei 60 Millionen Euro. Davon werden wie im Vorjahr 40 Millionen Euro an die Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) als Konzernmutter ausgeschüttet.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr