Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Frankfurter Konsumgütermesse mit verringertem Angebot

Konsumgüter Frankfurter Konsumgütermesse mit verringertem Angebot

Aufgrund von Bauarbeiten auf dem Gelände fällt die Frankfurter Konsumgütermesse Ambiente in diesem Jahr etwas kleiner aus. Von Freitag bis Dienstag (12.-16. Februar) zeigen 4387 Aussteller aus 96 Herstellernationen ihre Produkte rund um Themen wie Schenken, Genießen und Wohnen, wie die Messegesellschaft am Mittwoch mitteilte.

Voriger Artikel
Biotechunternehmen Brain startet an der Börse
Nächster Artikel
Deutlich weniger Aufträge für Hessens Industrie

Eine Frau führt letzte Dekorierungen auf der Ambiente durch.

Quelle: Boris Roessler/Archiv

Frankfurt/Main. Vor einem Jahr waren auf einer größeren Ausstellungsfläche noch 4811 Aussteller aus 95 Nationen vertreten. Grund für die Flächenverringerung ist der Beginn der Bauarbeiten für die neue Halle 12, für die eine Freifläche aus dem Angebot genommen werden musste. Als Weltleitmesse für Konsumgüter setzt die Ambiente auf eine weiterhin anhaltende hohe Kaufneigung der Konsumenten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr