Volltextsuche über das Angebot:

30 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Frankfurt wächst: Mehr Einwohner und Arbeitsplätze

Kommunen Frankfurt wächst: Mehr Einwohner und Arbeitsplätze

Frankfurt wächst bei der Bevölkerungsentwicklung und den Beschäftigungszahlen. Im vergangenen Jahr stieg die Einwohnerzahl um 16 000 Menschen auf knapp 724 500 Bürger, wie die Stadt am Montag bei der Jahresbilanz der Wirtschaftsförderung berichtete.

Voriger Artikel
Stada hebt mittelfristige Prognose an
Nächster Artikel
Frankfurter Flughafen registriert weniger Passagiere

Der Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt, Peter Feldmann (SPD).

Quelle: Andreas Arnold/Archiv

Frankfurt/Main. Zugleich nahm die Zahl der sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplätze um knapp 14 000 zu. Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD), auch Aufsichtsratsvorsitzender der Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH, sagte: "Frankfurt wächst mit einer unglaublichen Dynamik weiter, man kann mit Fug und Recht sagen, unsere Heimatstadt boomt."

Besonderes Augenmerk lege die Wirtschaftsförderung auf einige Schlüsselbranchen: Finanzwirtschaft, Logistik, IT, Kreativwirtschaft und Industrie. Alle Branchen profitierten vom Frankfurter Wachstum, erklärt Wirtschaftsdezernent Markus Frank: "Eine hervorragende Kombination von Betreuung und Entwicklung der Schlüsselbranchen hat auch 2015 wieder dazu geführt, dass wir in allen Schlüsselbranchen wachsen." Am stärksten sei dies in der Informations- und Telekommunikationswirtschaft der Fall. 5,2 Prozent mehr Beschäftigte als vor einem Jahr seien dafür ein deutliches Zeichen. Frankfurt am Main sei die digitale Hauptstadt des Landes.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr