Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Frankfurt verdoppelt Übernachtungszahlen

Tourismus Frankfurt verdoppelt Übernachtungszahlen

Insgesamt 7,5 Millionen Nächte haben Touristen im vergangenen Jahr in Frankfurter Hotels verbracht. Das sind zweimal so viele wie noch vor zehn Jahren, heißt es in einer am Mittwoch veröffentlichten Studie im Auftrag der Stadt und der regionalen Wirtschaft.

Voriger Artikel
Nestlé wirbt mit Frankfurter Wurzeln
Nächster Artikel
K+S beharrt auf Geheimhaltung von Treuhandvertrag

Der Tourismus wird immer bedeutsamer für Frankfurt.

Quelle: Frank Rumpenhorst/dpa

Frankfurt/Main. Insgesamt hätten 4,5 Millionen Hotelgäste die Stadt besucht, berichtete das Deutsche Wirtschaftswissenschaftliche Institut für Fremdenverkehr (DWIF).

"Die wirtschaftliche Bedeutung der Branche wird von der Politik wenig wahrgenommen", sagte der Vizepräsident der Frankfurter Industrie- und Handelskammer (IHK), Thomas Reichert. Er ist mit der Dehoga und dem städtischen Unternehmen Tourismus und Congress Frankfurt GmbH (TCF) Herausgeber der Studie "Wirtschaftsfaktor Tourismus in Frankfurt 2013". Reichert forderte von den Kommunen Investitionen in das Kongresswesen und in Frankfurt als Reiseziel fürs Wochenende. Alle Touristen haben der Studie zufolge zusammen 4,04 Milliarden Euro ausgegeben. Zu den Touristen zählen neben Hotelkunden auch Gäste von Pensionen, Privatquartieren, Campingplätzen, Verwandten sowie Tagestouristen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr