Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Gewitter

Navigation:
Frankfurt begrüßt Uber-Entscheidung

Verkehr Frankfurt begrüßt Uber-Entscheidung

Die Stadt Frankfurt hat die Entscheidung des Landgerichts zum umstrittenen Fahrdienst Uber begrüßt. Es müssten für alle im Taxigewerbe gleiche Regeln für gelten, hieß es in einer Mitteilung von Dienstag.

Voriger Artikel
Pilotengewerkschaft lässt Zeitpunkt neuer Streiks weiter offen
Nächster Artikel
Konsumgütermesse "Tendence" schließt mit Besucherrückgang

Taxi Deutschland hatte gegen Uber geklagt.

Quelle: J.Carstensen/Archiv

Frankfurt/Main. Ordnungsdezernent Markus Frank (CDU) kritisierte, dass der Versicherungsschutz für die Uber-Nutzer möglicherweise fehle. Das Landgericht habe die Ungleichbehandlung unterbunden. In einem Eilverfahren hatte das Gericht die Dienste per einstweiliger Verfügung bundesweit verboten. Frank zufolge hatte auch die Stadt ein Verbot geprüft.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr