Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / -2 ° Regenschauer

Navigation:
Experte: Teilschlichtung könnte bei Lufthansa Bewegung bringen

Luftverkehr Experte: Teilschlichtung könnte bei Lufthansa Bewegung bringen

Die Piloten bei der Lufthansa haben ihren Streik um einen vierten Tag verlängert. Am Samstag soll es die Langstrecken treffen. Eine Lösung des Konflikts ist immer noch nicht in Sicht.

Voriger Artikel
Neue Airline für Kassel Airport - Schäfer: Letzte Chance
Nächster Artikel
DGB warnt vor zunehmender Tarifflucht in Hessen

Flugzeuge der Lufthansa stehen am Flughafen in München.

Quelle: Stefan Puchner

Frankfurt/Main. Im Lufthansa-Tarifkonflikt könnte nach Auffassung eines Experten die Teilschlichtung zur Lohnfrage die Fronten lockern. Es wäre aus seiner Sicht sinnvoll, mit dem einfachsten Thema zu beginnen, sagte der Tarifexperte des arbeitgebernahen Instituts der Deutschen Wirtschaft (IW), Hagen Lesch, am Freitag der Deutschen Presse-Agentur. Derzeit gebe es zwischen den Parteien gar kein Verhandlungsklima. Vielmehr schaukele man sich gegenseitig hoch mit Klagen vor den Arbeitsgerichten, Streikverlängerungen oder dem Herausholen einer alten Schadensersatzklage. "Beide Parteien sind der Meinung, sie sind die stärkere. Solange jeder glaubt, den anderen vernichtend schlagen zu können, bekommen wir keinen Kompromiss."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr