Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / -2 ° Regenschauer

Navigation:
Energieversorger Mainova steigert Umsatz und Gewinn

Energie Energieversorger Mainova steigert Umsatz und Gewinn

Der harte Winter und neue Kunden haben den Gewinn des regionalen Energieversorgers Mainova im vergangenen Jahr steigen lassen. Das Konzernergebnis wuchs auf 114,4 Millionen Euro (2012: 95,8 Mio), wie aus dem am Freitag veröffentlichten Geschäftsbericht 2013 hervorgeht.

Frankfurt/Main. Der Umsatz stieg um rund zehn Prozent auf 2,2 Milliarden Euro. Als Gründe nannte Vorstandschef Constantin Alsheimer den erhöhten Energiebedarf in den sehr kalten ersten Monaten 2013, den Gewinn neuer Kunden sowie einen Einmaleffekt aus einem Anlagenverkauf.

Das Vorsteuerergebnis stieg um 17 Millionen Euro auf 136,6 Millionen Euro. An die Haupteigentümerin, die Stadt Frankfurt, führte Mainova 45,6 Millionen Euro ab (Vorjahr: 38,3 Mio).

Alsheimer bezeichnete den Markt im Frankfurter Stammgebiet als angespannt. Das Unternehmen konnte zwar den Absatz von Wasser, Strom und Wärme steigern. Im Bereich der Gasversorgung gab es jedoch Einbußen. Die Ursache dafür liegt nach Angaben Mainovas in der Bildung einer Risikovorsorge für das Biogasgeschäft.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft