Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Edeka Südwest: Senioren und Singles verändern Supermarkt

Lebensmittel Edeka Südwest: Senioren und Singles verändern Supermarkt

Der Lebensmittelhändler Edeka Südwest bekommt ein verändertes Einkaufsverhalten zu spüren und fordert die Industrie zum Umdenken auf. Die steigende Zahl älterer Menschen und Alleinstehender mache sich am Supermarktregal zunehmend bemerkbar, sagte Edeka-Direktor Harald Rissel im badischen Offenburg der Deutschen Presse-Agentur.

Voriger Artikel
Sandoz schließt Standort in Frankfurt-Höchst mit 306 Beschäftigten
Nächster Artikel
Post-Beschäftigte demonstrieren vor Hauptversammlung

Harald Rissel, Edeka Südwest-Direktor.

Quelle: Patrick Seeger/Archiv

Offenburg. Die Hersteller müssten sich auf diesen gesellschaftlichen Wandel einstellen. Edeka Südwest mit seinem Verkaufsgebiet Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Saarland, Südhessen und Bayern reagiere auf den Trend mit einem veränderten Warensortiment. Ins Regal kommen unter anderem kleinere Größen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr