Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 12 ° Regen

Navigation:
EZB kündigt Rettungsübungen an neuer Zentrale an

EZB EZB kündigt Rettungsübungen an neuer Zentrale an

Die Europäische Zentralbank (EZB) wird in den nächsten Wochen mehrere Rettungsübungen an ihrer neuen Zentrale im Frankfurter Ostend abhalten. Die Frankfurter Feuerwehr wird dabei die Bergung von Arbeitern aus den Gondeln an der Fassade simulieren, wie die Notenbank am Freitag mitteilte.

Voriger Artikel
Weniger Verkehr auf Autobahnen an Tag Zwei des Bahnstreiks
Nächster Artikel
IG Metall will 5,5 Prozent Lohnplus im Bezirk Mitte

In der EZB sollen Rettungsübungen stattfinden.

Quelle: F. v. Erichsen/Archiv

Frankfurt/Main. Dazu seilen sich Retter vom Dach des Hochhauses ab. Die erste Übung ist für diesen Montag (10.11.) geplant. Weitere sollen am 17. und 24. November folgen. Der Umzug der Mitarbeiter in die beiden 165 und 185 Meter hohen Glastürmen hatte am vergangenen Wochenende begonnen. Letztlich sollen dort etwa 2600 Menschen arbeiten. Im Dezember tagt erstmals der EZB-Rat in der neuen Zentrale, feierlich eröffnet werden soll das Gebäude Anfang 2015.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr