Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Deutsche Börse trotzt schwachem Handelsgeschäft

Börsen Deutsche Börse trotzt schwachem Handelsgeschäft

Die Deutsche Börse hat der Flaute im Aktien- und Derivatehandel im dritten Quartal getrotzt. Die Nettoerlöse legten auf vergleichbarer Basis um ein Prozent auf 558,5 Millionen Euro zu, wie der Dax-Konzern am Donnerstag in Eschborn bei Frankfurt mitteilte.

Voriger Artikel
Hessen zahlte fünf Millionen Soforthilfe an Milchbauern
Nächster Artikel
Frist für konkrete Angebote für Flughafen Hahn endet

Der Hauptsitz der Deutschen Börse AG in Eschborn bei Frankfurt am Main.

Quelle: Arne Dedert/Archiv

Eschborn. Das lag vor allem an besseren Geschäften der Abwicklungs- und Verwahrtochter Clearstream sowie an der Energiebörse EEX. Der operative Gewinn (Ebit) kletterte dank Kostensenkungen um knapp zehn Prozent auf 258 Millionen Euro.

Das Unternehmen hatte nach einem starken ersten Halbjahr für die vergangenen drei Monate bereits deutlich schwächere Umsätze an seinen Aktienmärkten und bei der wichtigen Terminbörse Eurex gemeldet. Viele Anleger hielten sich nach der britischen Brexit-Entscheidung Ende Juni über den Sommer mit Handelsgeschäften zurück.

Netto verdiente der Börsenbetreiber in seinen fortgeführten Geschäften 170 Millionen Euro, neun Prozent mehr als vor einem Jahr. Inklusive Belastungen aus der Trennung von Randgeschäften wie dem Verkauf der US-Tochter ISE und der US-Handelsplattform Bats stand unter dem Strich allerdings ein Gewinnrückgang von gut neun Prozent auf 150,6 Millionen Euro.

An seinen Prognosen hielt der Vorstand fest. Bis 2018 sollen die Erlöse auch unabhängig vom geplanten milliardenschweren Zusammenschluss mit der Londoner Börse jedes Jahr um 5 bis 10 Prozent steigen, der Gewinn soll jeweils um 10 bis 15 Prozent klettern. Im vergangenen Jahr hatte die Deutschen Börse Nettoerlöse von knapp 2,4 Milliarden Euro und einen Überschuss von 665,5 Millionen Euro erwirtschaftet. Allerdings dürften die Ergebnisse nun eher am unteren Ende landen, hieß es im Geschäftsbericht.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr