Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Deutsche Bank öffnet Test-Kundendaten für Programmierer

Banken Deutsche Bank öffnet Test-Kundendaten für Programmierer

Die Deutsche Bank stellt externen Programmierern Test-Kundendaten zu Verfügung, um die Entwicklung neuer Digitalangebote voranzutreiben. Software-Entwickler könnten vom 1. November an über eine Schnittstelle an simulierten Kundendaten Ideen für neue Dienstleistungen ausprobieren, teilte die Bank am Montag in Frankfurt mit.

Voriger Artikel
Amazon-Beschäftigte streiken für Tarifvertrag
Nächster Artikel
Sommerflugplan 2017: Kassel Airport erwartet bald Klarheit

Das Logo der Deutschen an einer Filiale in Frankfurt.

Quelle: Frank Rumpenhorst/Archiv

Frankfurt/Main. Dabei gehe es um einen Datensatz, der die Profile von Millionen echten Bankkunden repräsentativ widerspiegele.

Nach Registrierung auf einem Internet-Portal der Bank könnten Programmierer auf diese Test-Daten zugreifen. "Kreative Entwickler und Programmierer können ihre Geschäftsideen und Apps bereits einem Realitäts-Check unterziehen, noch während sie diese entwickeln", erklärte Technologie-Chefin Kim Hammonds. Die Zusammenarbeit helfe, die Zeit bis zur Einführung neuer Produkte zu verkürzen.

Fertige Angebote würden später nur mit realen Daten arbeiten, wenn Kunden dafür ihre Zustimmung gäben, so die Bank. Ziel seien Anwendungen, die über gewöhnliche Kontodienstleistungen hinausgingen.

Die Deutsche Bank will mit mehreren Projekten bei der Digitalisierung aufholen. So eröffnete sie Ende September eine "Digitalfabrik" in Frankfurt, in der 400 Softwareentwickler, IT-Spezialisten und Finanzfachleute arbeiten. Zudem unterhält sie Entwicklungszentren in Berlin, London und Kalifornien und investiert mit dem Axel Springer Verlag in junge Finanzfirmen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr