Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Deutsche Bank muss kräftigen Gewinneinbruch einstecken

Banken Deutsche Bank muss kräftigen Gewinneinbruch einstecken

Die Deutsche Bank wartet weiter auf die ersehnte Trendwende. Zu Jahresbeginn musste das Institut einen kräftigen Gewinneinbruch einstecken. Das Vorsteuerergebnis sackte verglichen mit dem Vorjahreszeitraum um gut 30 Prozent auf 1,7 Milliarden Euro ab, wie der deutsche Branchenprimus am Dienstag in Frankfurt mitteilte.

Voriger Artikel
Neuer Vorstand bei Pharmagroßhändler Alliance Healthcare
Nächster Artikel
SGL Carbon steckt weiter in den roten Zahlen

Die Deutsche Bank wartet auf die ersehnte Trendwende.

Quelle: B.Roessler/Archiv

Frankfurt/Main. Unter dem Strich blieben 1,1 Milliarden Euro übrig, ein Drittel weniger als vor einem Jahr. Die Bank übertraf damit allerdings die niedrigen Erwartungen von Analysten. Diesmal belasteten vor allem Rückgänge im Tagesgeschäft. Besonders im Investmentbanking lief es nicht mehr so gut. Dafür fielen deutlich weniger Rückstellungen für Rechtsrisiken an.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr