Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / -2 ° Regenschauer

Navigation:
Conti entwickelt Hochleistungsreifen in Korbach

Auto Conti entwickelt Hochleistungsreifen in Korbach

Der Reifenhersteller Continental hat im nordhessischen Korbach eine Entwicklungs- und Produktionsanlage für Hochleistungsreifen in Betrieb genommen. Das Unternehmen investierte rund 45 Millionen Euro in das High Performance Technology Center (HPTC).

Voriger Artikel
K+S: Staatsanwaltschaft Kassel stellt Ermittlungen ein
Nächster Artikel
Dreyer hält Käufer von Flughafen Hahn für seriösen Partner

Fahnen des Reifenherstellers Continental wehen in Korbach.

Quelle: Uwe Zucchi

Korbach. "Das HTPC wird die Position unseres Standorts stärken", sagte Werkleiter Lothar Salokat am Dienstag. Mit der neuen Anlage sollen rund 350 000 Reifen pro Jahr produziert werden. Eine Forschungsabteilung soll neue Produktionsprozesse und -verfahren entwickeln. Durch die Anlage werden in Korbach 80 neue Arbeitsplätze geschaffen. 

Nikolai Setzer, Vorstand der Conti-Reifen-Division, sagte, Korbach habe sich als Standort für das Technologie-Center weltweit durchgesetzt. Der Neubau sei die größte Investition der Continental-Division Reifen in Deutschland seit Jahren. Bei Conti in Korbach arbeiten derzeit rund 3500 Menschen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr