Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Chinesischer Daunen-Verarbeiter startet an Frankfurter Börse

Börsen Chinesischer Daunen-Verarbeiter startet an Frankfurter Börse

Der chinesische Daunen-Verarbeiter Snowbird gibt heute sein Debüt an der Frankfurter Börse. Snowbird ist das 16. Unternehmen aus China im streng regulierten Prime Standard an Deutschlands wichtigstem Finanzplatz.

Frankfurt/Main. Vor dem Börsengang musste Snowbird Federn lassen: Zwar konnten die Aktien am oberen Ende der Preisspanne von 5,50 bis 6,00 Euro platziert werden. Allerdings wurde das Unternehmen statt bis zu 11,5 Millionen Aktien nur knapp 1,6 Millionen Stück los. Der Erlös war mit 9,5 Millionen Euro kleiner als erhofft. Der Hersteller von Daunendecken und -bekleidung will Marktführer in der Daunen-Veredelung werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft