Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Bundesbank bei Gold-Verlagerung im Plan

Bundesbank Bundesbank bei Gold-Verlagerung im Plan

Die Verlagerung ihrer ausländischen Goldreserven nach Frankfurt läuft aus Sicht der Bundesbank reibungslos. "Wir liegen voll im Plan und werden den Zeitplan einhalten können", sagte Bundesbank-Vorstand Carl-Ludwig Thiele der dpa in Frankfurt.

Frankfurt/Main. Die Notenbank will bis 2020 mehr als die Hälfte ihrer zuletzt 3387 Tonnen in heimischen Tresoren lagern. 2013 wurden bereits 37 Tonnen nach Frankfurt transportiert. Damit lagerte zum Jahresende nicht einmal jeder dritte der Goldbarren in Frankfurt. Thiele betonte: "Bei dem bisher nach Deutschland verlagerten Gold war alles so, wie es sein soll." An diesem Wochenende können Besucher bei einem Tag der offenen Tür in der Frankfurter Zentrale der Bundesbank einen Goldbarren sehen und anfassen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft