Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Bochumer Opel-Werk wählt noch mal Betriebsrat - Einenkel Favorit

Auto Bochumer Opel-Werk wählt noch mal Betriebsrat - Einenkel Favorit

Kurz vor der Schließung des Bochumer Opelwerks wird am 9. April noch einmal einen Betriebsrat gewählt. Dabei tritt der bisherige Betriebsratschef Rainer Einenkel wieder zur Wahl an, wie ein Betriebsratssprecher am Dienstag bestätigte.

Voriger Artikel
Bericht: Commerzbank will Vertrag mit Reuther zügig verlängern
Nächster Artikel
Lufthansa lastet Jets besser aus

Opel will Autoproduktion in Bochum einstellen.

Quelle: Uli Deck/Archiv

Bochum/Rüsselsheim. Der 59-Jährige gelte als Favorit für den Vorsitz, hieß es aus Beschäftigtenkreisen. Der neu gewählte Betriebsrat soll bis zum Auslaufen der Fahrzeugfertigung arbeiten.

Opel will die Autoproduktion in Bochum Ende des Jahres einstellen. Ein Warenverteilzentrum bleibt und soll auf rund 700 Jobs aufgestockt werden. Für die rund 3300 Bochumer Opelaner gibt es eine Weiterbildungsinitiative, Abfindungsangebote sowie Angebote in anderen Opel-Werken. Einenkel hatte heftig für den Standort gekämpft und Opel sogar verklagt, letztlich aber keinen Erfolg gehabt.

Am Opel-Stammsitz Rüsselsheim wird der Betriebsrat bereits am 3. April gewählt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr