Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Bitburger will Gastrobetriebe mit Gratis-Wlan ausstatten

Getränke Bitburger will Gastrobetriebe mit Gratis-Wlan ausstatten

Die Bitburger Braugruppe will ihre belieferten Gastronomiebetriebe nach und nach mit frei zugänglichem Wlan für Gäste ausrüsten. In einem Pilotprojekt sollten zunächst ab Ende März rund ein Dutzend Kneipen und Restaurants in Trier und in Frankfurt damit ausgestattet werden, betätigte der Sprecher der Braugruppe am Freitag einen Bericht der "Wirtschaftswoche".

Voriger Artikel
Deutsche Wohnen fährt weitere Geschütze gegen Vonovia auf
Nächster Artikel
SMA will 2016 operativ kräftig wachsen

Bitburger-Kisten stapeln sich in Bitburg.

Quelle: Fredrik von Erichsen/Archiv

Bitburg/Frankfurt/Main. Im Anschluss werde die Gruppe den kostenfreien Service ihren Gastronomen in ganz Deutschland anbieten.

Die Gastronomie werde zunehmend digital, teilte die Braugruppe mit, zu der neben der Hauptmarke Bitburger auch Köstritzer, Wernesgrüner, Licher und König Pilsner gehören. Bei dem Angebot könnten die Gäste eine Stunde lang frei surfen. Danach müssten sie sich mit Namen, Alter und E-Mail-Adresse registrieren, um weiter online zu sein. Dann könnten Gastronom und Brauer mit dem Biertrinker in Kontakt treten: Um Angebote zu machen oder um ihn über neue Produkte zu informieren, sagte der Sprecher.

Die Braugruppe beliefert bundesweit rund 70 000 Betriebe. Theoretisch könnten alle mitmachen, hieß es. "Praktisch gehen wir aber davon aus, dass es weniger sein werden." Die Entscheidung liege beim Gastronomen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr