Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Betriebsrat eingeschüchtert: IG-Metall-Beschwerde gegen Hyundai

Auto Betriebsrat eingeschüchtert: IG-Metall-Beschwerde gegen Hyundai

Nach heftiger Kritik am Umgang des südkoreanischen Autobauers Hyundai mit Betriebsräten in Rüsselsheim hat die IG Metall Beschwerde bei der OECD eingelegt. Die Geschäftsleitung im Hyundai Technical Center behindere die Arbeit des Betriebsrates schon länger, begründete die Gewerkschaft die Beschwerde bei der Nationalen Kontaktstelle der OECD in Berlin.

Voriger Artikel
Letzter Tag des Pilotenstreiks bei Lufthansa
Nächster Artikel
Energieversorger Mainova steigert Umsatz und Gewinn

Wetzel: Umgang mit Betriebsrat ist inakzeptabel.

Quelle: Karlheinz Schindler/Archiv

Frankfurt/Rüsselsheim. Der Umgang mit dem Betriebsrat in Rüsselsheim sei schlicht inakzeptabel, schrieb der IG-Metall-Vorsitzende Detlef Wetzel an das Wirtschaftsministerium. Hyundai missachte in Deutschland fortlaufend Informations- und Mitbestimmungsrechte des Betriebsrates, verweigere Betriebsräten die Freistellung und kürze teilweise sogar deren Entgelte.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr