Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Berlin-Rückkehrer Amann soll Terminal 3 bauen

Luftverkehr Berlin-Rückkehrer Amann soll Terminal 3 bauen

Nach einem konfliktreichen Zwischenspiel beim Hauptstadtflughafen BER kehrt der Flughafen-Manager Horst Amann nach Frankfurt zurück. Der 62-jährige Südhesse soll als technischer Leiter den Neubau des dritten Passagierterminals am größten deutschen Flughafen verantworten, wie die Betreibergesellschaft Fraport am Donnerstag mitteilte.

Voriger Artikel
Commerzbank: Haben kein Interesse an Postbank-Übernahme
Nächster Artikel
Commerzbank scheitert mit Bonussystem für Top-Mitarbeiter

Der ehemalige BER Flughafen Technik Chef Horst Amann.

Quelle: Bernd Settnik/Archiv

Frankfurt/Main. Der Bau-Ingenieur hat bereits den Bau der Landebahn Nordwest geleitet und war bei der Bahn für die ICE-Strecke zwischen Frankfurt und Köln verantwortlich. Sein Engagement als Technischer Direktor beim Flughafen Berlin endete im November 2013 nach einem heftigen Streit mit dem damaligen BER-Chef Hartmut Mehdorn.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr