Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Bahn setzt Verhandlungen mit GDL-Konkurrenz-Gewerkschaft fort

Tarife Bahn setzt Verhandlungen mit GDL-Konkurrenz-Gewerkschaft fort

Parallel zum Streik der Lokführergewerkschaft GDL setzt die Deutsche Bahn AG ihre Verhandlungen mit der anderen Bahngewerkschaft EVG fort. Diese erwartet heute in Frankfurt ein deutlich verbessertes Angebot des Staatskonzerns für ihre Mitglieder.

Frankfurt/Main. Bis zum 1. Juni müsse ein Abschluss stehen, hatte Verhandlungsführerin Regina Rusch-Ziemba verlangt. Sollte sich die DB AG in Fragen des Entgelts und anderer Punkte verweigern, seien die Kollegen bereit, für ihre Forderungen persönlich einzutreten. "Und das bedeutet am Ende Streik." Die EVG fordert unter anderem sechs Prozent mehr Geld, mindestens aber 150 Euro mehr im Monat.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft