Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Al-Wazir: Gute Chancen für Umwelttechnik in Indien

International Al-Wazir: Gute Chancen für Umwelttechnik in Indien

Der hessische Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) sieht für Unternehmen der Umwelttechnik steigende Chancen in Indien. Die dortige Regierung wolle das weitere wirtschaftliche Wachstum nachhaltiger gestalten, erklärte der Minister nach politischen Gesprächen in Neu Delhi am Mittwoch.

Voriger Artikel
Korruption am Flughafen: Verteidiger beantragen milde Strafen
Nächster Artikel
Athen gibt Grünes Licht - Fraport erhält Regionalflughäfen

Der hessische Minister für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung, Tarek Al-Wazir.

Quelle: Christoph Schmidt/Archiv

Neu Delhi. Indien wolle auch die Probleme mit der Wasserversorgung, Abwasserentsorgung und der Abfallverwertung angehen. "Ich bin sicher, dass sich hier in der Zukunft Geschäftsfelder für deutsche und hessische Umwelttechnik ergeben werden", sagte Al-Wazir der Deutschen Presse-Agentur. Der Minister ist noch bis Samstag in Indien unterwegs.

Er sehe große Potenziale, den Handel zwischen Hessen und Indien weiter auszubauen, sagte Al-Wazir. "Indien wächst in einem rasanten Tempo. Aber es ist völlig klar: Das kann nur gut gehen, wenn die enormen Umweltbelastungen - die dieses Wachstum bislang mit sich bringt - entschieden angegangen werden." Der Minister warb bei Gesprächen mit dem indischen Industrieverband CII (Confederation of Indian Industry) für den Standort Hessen. Der Verband suche derzeit nach einem neuen Sitz für seine Repräsentanz in Deutschland.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr