Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Aktionstag von Verdi für bessere Arbeit bei Amazon

Tarife Aktionstag von Verdi für bessere Arbeit bei Amazon

Mit Aktionen will die Gewerkschaft Verdi am Mittwoch auf den noch immer ungelösten Tarifkonflikt mit dem Online-Versandhändler Amazon aufmerksam machen. Anlass für den Protest ist der 20. Jahrestag des ersten Buchverkaufs von Amazon, den der amerikanische Konzern am Donnerstag feiert.

Voriger Artikel
Ackermann wirft Münchner OLG-Richtern tendenziöse Befragung vor
Nächster Artikel
Hermes beteiligt sich an Dienstleister für punktgenaue Zustellung

Verdi fordert mit T-Shirt-Aktion einen Tariflohn für Amazon-Angestellte.

Quelle: Jan Woitas/Archiv

Berlin/Bad Hersfeld. Viele Amazon-Beschäftigte in Deutschland kämpften seit mehr als zwei Jahren für ihr Recht auf einen Tarifvertrag und gute Arbeitsbedingungen, heißt es in einer Verdi-Erklärung. Der US-Konzern verweigere ihnen dieses Recht kategorisch. Viele Angestellte wollten deshalb am Mittwoch mit T-Shirts zur Arbeit erscheinen, die den Aufdruck "Pro Amazon - Mit Tarifvertrag" tragen, und für eine Minute die Arbeit niederlegen. Verdi rief zudem die Amazon-Kunden auf, die Forderung nach einem Tarifvertrag zu unterstützen.

Amazon betreibt in Deutschland nach eigenen Angaben neun Logistik-Zentren mit mehr als 10 000 Mitarbeitern, zwei davon im hessischen Bad Hersfeld.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr