Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Aareal Bank hält im zweiten Quartal Kurs

Banken Aareal Bank hält im zweiten Quartal Kurs

Der Gewerbeimmobilien-Finanzierer Aareal Bank hat nach einem starken Jahresstart im zweiten Quartal Kurs auf seine Ziele für 2016 gehalten. Unter dem Strich verdiente das im Börsenindex MDax notierte Unternehmen mit 77 Millionen Euro zwar fast 62 Prozent weniger als ein Jahr zuvor, wie es am Donnerstag in Wiesbaden mitteilte.

Voriger Artikel
SMA Solar schließt Werke in Denver und Kapstadt
Nächster Artikel
SGL will Krisensparte bis Ende des Jahres verkaufen

Blick auf das Firmenschild der Aareal Bank.

Quelle: Fredrik von Erichsen/Archiv

Wiesbaden. Damals hatte allerdings ein Sondergewinn aus dem Kauf der Westdeutschen Immobilienbank (WestImmo) das Ergebnis kräftig nach oben getrieben. Analysten hatten vorab dennoch mit einem etwas höheren Profit gerechnet.

Für das laufende Jahr peilt Vorstandschef Hermann Merkens weiterhin einen operativen Gewinn von 300 bis 330 Millionen Euro an. Im zweiten Quartal legte die Kennzahl - bereinigt um den WestImmo-Effekt - im Jahresvergleich um 52 Prozent auf 120 Millionen Euro zu. Dazu trug der Verkauf einer Gewerbeimmobilie in Schweden kräftig bei. Die Vorsorge der Bank für faule Kredite lag mit 29 Millionen Euro zwar 2 Millionen niedriger als ein Jahr zuvor, allerdings merklich höher als im Auftaktquartal.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr