Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Aareal Bank greift zu Kapitalerhöhung

Wiesbaden Aareal Bank greift zu Kapitalerhöhung

Der mit Steuergeldern gestützte Immobilienfinanzierer Aareal Bank besorgt sich frisches Geld.

Voriger Artikel
Lokführer bestreiken Hessische Landesbahn erneut
Nächster Artikel
Caterer weist Tarifflucht-Vorwurf zurück

Frisches Geld für die Aareal Bank: 269 Millionen Euro über Kapitalerhöhung (Archiv)

Wiesbaden. Über eine Kapitalerhöhung will das Unternehmen 269 Millionen Euro einsammeln, wie die im MDax notierte Gesellschaft am Donnerstag in Wiesbaden mitteilte. Der Erlös wird von den Banken, die das Institut bei der Kapitalerhöhung begleiten, garantiert. Mit dem Geld will das Unternehmen sein Wachstum finanzieren und einen weiteren Teil der Staatshilfen zurückzahlen. Erwogen werde, die Stillen Einlagen des Bankenrettungsfonds Soffin um rund 75 Millionen Euro abzubauen. Die Aareal Bank hatte Anfang 2009 vom Soffin Staatshilfen von 525 Millionen Euro erhalten. Im vergangenen Sommer hatte das Institut 150 Millionen Euro der Stillen Einlage zurückgezahlt. Zudem kündigte die Bank an, eine vom Soffin garantierte Anleihe in Höhe von 2 Milliarden Euro vorzeitig zurückzugeben.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr