Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -5 ° Schneefall

Navigation:
88 000 Caritas-Mitarbeiter bekommen Lohnerhöhung

Tarife 88 000 Caritas-Mitarbeiter bekommen Lohnerhöhung

Im Tarifkonflikt bei der Caritas haben sich Arbeitgeber und Mitarbeiter auf mindestens 5,4 Prozent mehr Lohn für die 88 000 Beschäftigten des Wohlfahrtverbandes in Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland geeinigt.

Voriger Artikel
BASF-Tochter will Gasspeicher Rehden im Herbst an Russen übergeben
Nächster Artikel
Lufthansa: Pilotenstreik bei LH Cargo hat nur minimale Auswirkungen

Im Jahr 2015 sollen die Löhne zweimal steigen.

Quelle: Peter Kneffel/ Archiv

Frankfurt/Main. Zum 1. Januar 2015 steigen die Löhne um 3,0 Prozent an, zum 1. März dann um weitere 2,4 Prozent unter Berücksichtigung eines Mindestbetrags von 90 Euro. Im Dezember 2014 erhalten alle Mitarbeiter in der Region Mitte einmalig 18 Prozent ihres Monatslohns. Auszubildende und Schüler erhalten rückwirkend zum 1. September 60 Euro mehr.

Die Caritas-Entgelte bleiben damit vergleichbar mit den tariflich vereinbarten Löhnen im öffentlichen Dienst (TVöD), wie die Mitarbeiterseite erklärte. Diskussionen gebe es allerdings noch bei der Bezahlung der unteren Lohngruppen, die der Arbeitgeber nach wie vor absenken wolle.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft