Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Zwei Millionen Euro "Sport und Flüchtlinge"

Migration Zwei Millionen Euro "Sport und Flüchtlinge"

Hessen startet ein mit zwei Millionen Euro ausgestattetes Förderprogramm, um mit Sportprojekten die Integration von Flüchtlingen voranzubringen. Im Zentrum des landesweiten Programms stehen Sport-Coaches, die als Ansprechpartner vor Ort den Kontakt zwischen den Sportvereinen und Asylsuchenden herstellen, die Interessen bündeln und bestehende Angebote koordinieren sollen.

Voriger Artikel
Thomas Will von der SPD bleibt Landrat im Kreis Groß-Gerau
Nächster Artikel
Wintermeyer: Längere Arbeitszeiten im Flüchtlings-Bundesamt

Ein junger Flüchtling aus Damaskus hält einen Fußball im Arm.

Quelle: Frank Rumpenhorst/Archiv

Wiesbaden. Sport habe eine große Integrationskraft und überwinde Grenzen mit Leichtigkeit, sagte Innenminister Peter Beuth (CDU) am Montag bei der Präsentation der Initiative in Wiesbaden. Das Programm ist zunächst bis Ende nächsten Jahres befristet und nach Angaben von Beuth bundesweit einzigartig.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr