Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
"Zukunftspakt" zur hessischen Landwirtschaft unterzeichnet

Agrar "Zukunftspakt" zur hessischen Landwirtschaft unterzeichnet

Hessens schwarz-grüne Regierung hat am Montag mit fast 30 Verbänden aus der Landwirtschaft einen "Zukunftspakt" geschlossen. Vereinbart wurde darin in Wiesbaden der Erhalt der biologischen Vielfalt, der freiwillige Verzicht auf Gentechnik und die regionale Vermarktung von Produkten.

Voriger Artikel
Förderung für Beschäftigte ohne Ausbildung wird verstärkt
Nächster Artikel
Hilfsstützen für Lkw-Verkehr auf Schiersteiner Brücke

Unter anderem soll auf Gentechnik verzichtet werden.

Quelle: Uwe Zucchi/Archiv

Wiesbaden. Damit gebe es für die Agrarpolitik ein breites Fundament, sagte Regierungschef Volker Bouffier (CDU). Ziel des Pakts sei die Unterstützung der bäuerlichen Landwirtschaft, ergänzte die grüne Agrarministerin Priska Hinz. Die frühere schwarz-gelbe Regierung hatte einst einen ähnlichen Pakt geschlossen, an dem nur der Bauernverband beteiligt war. Jetzt gehören neben dem Öko-Landbau auch der Garten- und Weinbau sowie Gewerkschaften dazu.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr