Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 11 ° heiter

Navigation:
Zahl der Organspender stabilisiert sich "auf niedrigem Niveau"

Gesundheit Zahl der Organspender stabilisiert sich "auf niedrigem Niveau"

Nach einem deutlichen Einbruch scheint sich die Zahl der Organspender in Deutschland zu stabilisieren. 2014 wurden bundesweit 864 Menschen nach ihrem Tod zu Organspendern.

Frankfurt/Main. "Damit ist die Spenderzahl nahezu unverändert gegenüber dem Vorjahr", berichtete die Deutsche Stiftung Organtransplantation (DSO) am Dienstag in Frankfurt. 2013 hatte es 876 Organspender gegeben.

Nach Manipulationen an den Wartelisten waren die Spenderzahlen in den Jahren 2013 und 2012 einmal um 16 und einmal um 13 Prozent eingebrochen. Nun habe sich die Situation "auf niedrigem Niveau stabilisiert", sagte der medizinischer Vorstand der DSO, Axel Rahmel. Im vergangenen Jahr kamen in Deutschland laut DSO 10,7 Spender auf eine Million Einwohner. Nach Angaben von Eurotransplant warten in Deutschland derzeit mehr als 10 000 Patienten auf ein Spenderorgan.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik