Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Gewitter

Navigation:
Zahl der Ausländer in Hessen steigt auf mehr als 860 000

Bevölkerung Zahl der Ausländer in Hessen steigt auf mehr als 860 000

Die Zahl der Ausländer in Hessen hat 2014 einen Höchststand erreicht. Zum Jahresende hielten sich mehr als 861 000 Menschen mit ausländischer Staatsangehörigkeit im Land auf, wie das Statistische Bundesamt am Montag in Wiesbaden berichtete.

Wiesbaden. Das war die höchste jemals registrierte Zahl seit der Einführung des Ausländerzentralregisters 1967.

Von 2013 auf 2014 stieg die Zahl um mehr als 50 000. Das entspricht einem Zuwachs von 6,2 Prozent. Damit kommt inzwischen mehr als jeder zehnte der rund sechs Millionen Einwohner Hessens aus einem anderen Land. Die meisten Neuzugänge stammen dabei aus EU-Mitgliedstaaten. Ursache für den Anstieg können nach Angaben des Bundesamtes sein: mehr Zuzüge als Fortzüge (Wanderungsgewinn), mehr Geburten als Sterbefälle (Geburtenüberschuss) oder Löschen nach Einbürgerung.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik