Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Zahl der Anklagen bei Sexualdelikten in Hessen rückläufig

Kriminalität Zahl der Anklagen bei Sexualdelikten in Hessen rückläufig

Bei Sexualdelikten hat die Zahl der Anklagen vor hessischen Gerichten in den vergangenen Jahren abgenommen. 2013 wurden bei Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung 441 Anklagen und 106 Strafbefehle verzeichnet.

Wiesbaden. In 2018 Fällen wurde das Verfahren eingestellt, wie aus einer Antwort des Justizministeriums auf eine parlamentarische Anfrage der SPD-Abgeordneten Heike Hofmann im Landtag in Wiesbaden hervorgeht.

2013 war damit das Jahr mit der geringsten Zahl von Anklagen seit 2009. Damals hatte es 530 Anklagen und 120 Strafbefehle gegeben. In 1570 Fällen war das Verfahren eingestellt worden.

Unter Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung fallen Vergewaltigung, sexuelle Nötigung und sexueller Missbrauch sowie auch die Verbreitung pornografischer Schriften. Die Zahl der von der Polizei abgeschlossenen Ermittlungen in diesem Bereich lag 2013 bei 3686 Fällen. Das lag in etwa auf dem Niveau der Vorjahre.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik