Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Woche der Brüderlichkeit wird 2017 in Frankfurt eröffnet

Religion Woche der Brüderlichkeit wird 2017 in Frankfurt eröffnet

Die Woche der Brüderlichkeit wird 2017 in Frankfurt am Main eröffnet. Das teilte die Stadt am Sonntag mit. Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) sagte laut Mitteilung: "Die Woche der Brüderlichkeit hat die Zusammenarbeit zwischen Christen und Juden sowie die Aufarbeitung des Holocaust zum Ziel." Um einen ehrfürchtigen Blick zurück und einen hoffnungsvollen Blick in die Zukunft zu werfen, könne er sich keinen besseren Ort als Frankfurt vorstellen.

Voriger Artikel
Nach Amoklauf: Hessische Polizei in Alarmbereitschaft
Nächster Artikel
NPD-Parteitag in Büdingen verschoben

Der Oberbürgermeister von Frankfurt am Main, Peter Feldmann (SPD).

Quelle: Fredrik von Erichsen/Archiv

Frankfurt/Main. "Unsere Stadt genießt den Ruf einer weltoffenen, toleranten Metropole." Die Woche der Brüderlichkeit gibt es seit 1952, in diesem Jahr wurde sie in Berlin eröffnet.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr